Kostenlose Urteile und Gerichtsentscheidungen

Detailansicht Urteil

Keine Ausgleichszahlung gem. Art. 5 Abs. 3 der Fluggastrechtsverordnung bei Streik
BGH Karlsruhe, AZ: X ZR 138/11, 21.08.2012
Entscheidung
im Volltext
herunterladen
Ruft eine Gewerkschaft im Rahmen einer Tarifauseinandersetzung die Piloten eines Luftverkehrsunternehmens zur Arbeitsniederlegung auf, kann dies außergewöhnliche Umstande im Sinne des Art. 5 Abs. 3 der Fluggastrechtsverordnung zur Folge haben.

Das Luftverkehrsunternehmen ist in diesem Fall davon befreit, Ausgleichszahlungen für die Annullierung derjenigen Flüge zu leisten, die es absagt, um den Flugplan an die zu erwartenden Auswirkungen des Streikaufrufs anzupassen.
Entscheidung im Volltext herunterladen
Dieses Urteil wurde eingestellt von RA Frank Dohrmann, Bottrop
Keywords: Flug Flugreise Stornierung Schadenersatz Schadensersatz Passagier Reisender Reisende Flugunternehmen Verzögerung Verspätung Rechtsanwalt Frank DOhrmann Bottrop