Kostenlose Urteile und Gerichtsentscheidungen

Detailansicht Urteil

Zur Nichtigkeit einer Jahresabrechnung und zur Unbestimmtheit eines Beschlusses (hier: Beauftragung eines Rechtsanwaltes)
AG Bottrop, AZ: 20 C 1 /20, 15.01.2021
Entscheidung
im Volltext
herunterladen
Ein Eigentümer, der für einn Beschluss gestimmt hat, verliert hierdurch nicht sein Recht zur Anfechtung.

Eine Abrechnung, die nicht nach den Soll-Vorauszahlungen des Wirtschaftsplanes, sondern nach den tatsächlich geleisteten Zahlungen erstellt wird, ist mangels Beschlusskompetenz nichtig.

Sollen Schadensersatzansprüche gegen den früheren Verwalter geltend gemacht werden, ist es nicht zu beanstanden, wenn weder Grund noch Höhe der Ansprüche in dem Beschluss festgelegt werden, denn es ist die Aufgabe des zu beauftragenden Rechtsanwaltes, dieses eigenverantwortlich festzulegen (sehr str.; nicht rechtskräftig).
Entscheidung im Volltext herunterladen
Dieses Urteil wurde eingestellt von RA Frank Dohrmann, Bottrop
Keywords: Jahresabrechnung Ist-Anrechnung Wohnungseigentümerversammlung Rechtsanwalt Frank Dohrmann Bottrop Unbestimmtheit