Kostenlose Urteile und Gerichtsentscheidungen

Detailansicht Urteil

Wo liegt die Bagatellgrenze bei Fahrerflucht?
LG Berlin, AZ: 501 Qs 18/20, 26.02.2020
Entscheidung
im Volltext
herunterladen
§ 111a Abs. 1 StPO rechtfertigt die vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis beim Unerlaubten Entfernen vom Unfallort.

Auch nach der Änderung des § 44 Abs. 1 StGB und unter Berücksichtigung des Verbraucherpreisindexes besteht keine Veranlassung zur Anpassung der Wertgrenze für einen bedeutenden Fremdschaden i.S.d. § 69 Abs. 2 Nr. 3 StGB von 1.500 Euro auf 2.500 Euro (entgegen LG Nürnberg-Fürth, 28. August 2018, 5 Qs 58/18).
Entscheidung im Volltext herunterladen
Dieses Urteil wurde eingestellt von iurado
Keywords: Unfall Fahrerflucht vorsätzliches Entfernen vom Unfallort fahrlässig Schaden anderes auto PKW KFZ wagen Beitrag Entschluss anzeige Polizei Gutachter später Kenntnisnahme Wissen Kenntnis Bewusst erfahren nachträglich Vorsatz Führerschein Fahrerlaubnis entzogen herausgeben zurückgeben erlangen wieder bekommen